Monastero Santa Croce Assisi
*
Header_Santa_Croce_Assisi
Santa Croce Asssi
Menu

Worte haben Macht...                     

…oft mehr, als uns manchmal lieb ist. 

Sie können aufbauen und zerstören, Freude oder Schmerz bewirken, Hoffnung oder Angst. Dazu gehören wohl
nicht nur die gesprochenen, sondern auch die gedachten Worte.

„Segnet; denn ihr seid dazu berufen, Segen zu erlangen.“

1 Petr 3,9

„Nicht das, was durch den Mund in den Menschen hineinkommt, macht ihn unrein, sondern was aus dem Mund des Menschen herauskommt, das macht ihn unrein.“

Mt 15,11

Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Worte. 
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Handlungen. 
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten. 
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter. 
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal.

Talmud

Oder mit einem anderen Wort aus dem Talmud:

„Ein Wort gleicht der Biene. Es hat Honig und Stachel.“

Trotz unseres ehrlichen Bemühens werden wir bei
der Reinigung unserer Gedanken und Worte nur zu
oft an unsere Grenzen stoßen.

Wir brauchen Seine Hilfe!

_________________________

           

50 Jahre - wer würde es glauben?

Mit großer Dankbarkeit und Freude blicken wir Schwestern zusammen mit allen Verwandten und Freunden von unserer lieben Mitschwester M. Hyazintha auf Ihr Goldenes Professjubiläum.

Der Herr schenke ihr alle Gnaden, die sie weiterhin auf ihrem Weg in der treuen und hingebenden Nachfolge unseres Herrn benötige. Insbesondere in der heutigen Zeit ist ein so langjähriges Leben in der Verborgenheit eines Klausurklosters keine Selbstverständlichkeit.

Vergelt´s Gott, liebe Sr. M. Hyazintha, für Ihr Lebenszeugnis!!!
_________________________________

                           

                                      Komm, Heiliger Geist, komm!

Es ist der Heilige Geist, der das Werk der Erlösung in uns vollendet und uns von Grund auf erneuert!

Komm, Heiliger Geist, wir brauchen Dich so dringend!

„Rufst du vertrauensvoll den Heiligen Geist an, so kommt Er ganz sicher, oder sagen wir genauer: so wirkt Er stärker als bisher in deinem Inneren…"  Hl. Crescentia von Kaufbeuren

Am Ende der Osterzeit, in der wir während 40 Tagen dem auferstandenen Herrn mit Seinen verklärten Wunden begegnet sind, möge das Bild einen Vorausblick gewähren, wie es sein könnte, wenn eine bereite „geläuterte“ Seele am Ende ihres irdischen Lebens dem Heiland begegnen wird.

Komm, Heiliger Geist komm und vollende Dein Werk in uns:

Wasche, was beflecket ist, 
Heile, was verwundet ist, 
Tränke, was da dürre steht, 

Beuge, was verhärtet ist, 
Wärme, was erkaltet ist, 
Lenke, was da irre geht!

Von Herzen wünschen wir allen ein frohes und gesegnetes Pfingstfest!

_________________________

Marienmonat Mai

Die Gottesmutter Maria wird unter unzähligen Titeln angerufen. Viele Länder und in besonderer Weise die verschiedenen Ordensgemeinschaften wenden sich unter Anrufung der jeweils eigenen Titel an sie. Für einmal möchten wir Ihnen einige dieser Anrufungen – vielleicht zur Betrachtung - näher bringen:

Braut des Heiligen Geistes

Mutter der Kirche

Königin des Friedens

Unsere liebe Frau vom Rosenkranz

Leuchttum im Weltenmeere

Mutter der Schönen Liebe

Mutter vom Guten Rat

Brunnen unserer Freude

Und bei uns innerhalb der franziskanischen Familie
wird die Muttergottes als "Immaculata" verehrt:

___________________________________

Danke

unser aller Heiland!
_____________________________

Bilder von der neuen Ruhestätte von Carlo Acutis

Aus aktuellem Anlass:

In diesen Tagen anfangs April 2019 werden die sterblichen Überreste des zukünftigen Heiligen Carlo Acutis in die Basilika Maria Maggiore-Heiligtum neben dem Bischofssitz umgebetet. Dort wird er in Zukunft für alle zugänglich sein.
Deshalb möchten wir Ihnen - erneut - den für unsere heutige Zeit so aktuellen Jugendlichen näher bringen.

 Prägnante Aussagen des verehrungswürdigen Diener Gottes

CARLO ACUTIS:

                     

                       

"Die Eucharistie ist meine Autobahn
            in den Himmel."
"Glück ist der Blick,
der auf GOTT ausgerichtet ist.
Traurigkeit ist der Blick,
der auf sich selbst gerichtet ist." 

"Der Rosenkranz ist die kürzeste Leiter,
um in den Himmel aufzusteigen."

"Nur wer den Willen Gottes erfüllt,
ist wirklich frei."
            _____________________________   

                        "Das Kreuz ist mein Buch!"

             Das obige Zitat des hl. Bruder Konrad von Parzham möge Sie einladen,
                   sich dieses Wort in dieser Fastenzeit zu Eigen zu machen!

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen eine gesegnete
und gute Vorbereitungszeit auf Ostern! 

Ihre Schwestern von Santa Croce

_____________________________

Welch wunderschöne Frühlingstage!

Die letzten beiden Wochen waren bei uns mehr Frühling als Winter. Schon blühen die Schneeglöckchen und Krokusse. Die Rosen und Sträucher beginnen zu sprießen. Die Gartenschwester hat den ersten Spinat und die ersten Karotten gesät! Beim morgendlichen Chorgebet begleiten uns bereits die Amseln mit ihrem fröhlichen und kräftigen Gesang!

amsel.jpg feigenbaum-im-fruehjahr.jpg schneegloeckchen.jpg rosen-im-fruehjahr.jpg krokusse.jpg

Wem geht da nicht das Herz auf? Die Freude und Dankbarkeit legen sich wie selbstverständlich auf das Gemüt.

Die Dankbarkeit pflegen wir alle zusammen viel zu wenig. Unsere schnelllebige Zeit tut das ihrige dazu. Wer achtet noch auf den Vogelgesang? Wer sieht das zarte und beeindruckende Sprießen der Pflanzen?

Und doch liegt gerade in der Dankbarkeit eine heilende Wirkung. Zufriedenheit und Dankbarkeit gehören eng zusammen und ermöglichen erst ein gesundes geistliches Leben.

Entscheiden wir uns daher alle zu einer bewussten Haltung der Dankbarkeit! Sie bringt uns Gott näher!

----------------------------------------

Versuchen Sie doch die folgende einfache Übung – Sie werden sehen, wie die Dankbarkeit in Ihnen wächst:

Nehmen Sie vor dem Einschlafen einen 10er Rosenkranz in die Hand, überlegen Sie kurz und danken Sie dem Herrn bewusst bei jeder Perle für etwas dieses zu Ende gehenden Tages.

_______________________________

Vom 4. bis 10. Februar 2019 finden unsere Jahresexerzitien statt.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis,
dass wir während dieser Zeit nur sehr eingeschränkt erreichbar sind.

Dafür werden wir uns nachher - neu gestärkt - wieder sehr gerne um Sie kümmern!

Ihre Schwestern von Santa Croce

Sound-Player
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail